Seite wählen

Wie viel Geld sollte man mit 30 haben?

22. Mai 2024

Wie viel Geld sollte man mit 30 haben? Kann man das überhaupt pauschal beantworten? Wie viel haben die anderen Leute schon mit 30 angespart? Wie viel verdienen die anderen Leute in Deutschland überhaupt mit 30 Jahren pro Jahr? Da in Deutschland keiner über Geld und Gehalt reden möchte, versuchen wir diese Fragen versuchen im heutigen Artikel auf Finanzen Bro zu beantworten.

Wie viel Geld sollte man mit 30 gespart haben?

Schauen wir uns mal an, wie viel die anderen Leute mit 30 schon so angespart haben. SchlieĂźlich sind wir in Deutschland bekannt dafĂĽr, sparsam zu sein. Und auĂźerdem wird man nach Henry Ford ja „nicht reich durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.“ – Dieses Zitat darf scheinbar auf keiner Website ĂĽber Finanzen fehlen…

  • Die meisten 30-Jährigen in Deutschland haben ca. 17.000€ Vermögen angespart.
  • 10% der 30-Jährigen haben schon ĂĽber 200.000€ Vermögen angespart.
  • Leute unter 30 haben erst ein Ersparnis von ca. 5000€.

Das Vermögen steigt also bei den meisten um den Faktor 3 nachdem sie 30 werden.

Ab 40. steigt das Vermögen der meisten Menschen sogar nochmal um den Faktor 4.5.

Diese Zahlen basieren aber aus Daten vom Jahr 2018. Laut verschiedenen Finanzseiten und Blättern wurde das Ersparnis im Schnitt kleiner, da durch die Situation in den letzten Jahren viele Menschen auf ihr Erspartes zurückgreifen mussten.

Gehörst du schon zu den oberen 10%? Falls nicht, ist das gar nicht so schlimm. Denn es ist nie zu spät, mit dem Geld sparen anzufangen.

Fidelity Investment Empfehlung

Im Internet gibt es natürlich einige Empfehlungen, wie viel Vermögen man ansparen sollte.

Laut Fidelity Investments, einem amerikanischen Finanzdienstleister, solle man mit 30 Jahren beispielsweise bereits ein Bruttojahresgehalt bei Seite gelegt haben. Mit 40, also zehn Jahre später sollte man bereits das 3-4-fache des Jahresgehalts zur Seite gelegt haben.

Das bedeutet, dass du bei einem Gehalt von 30.000€ Brutto pro Jahr schon 30.000€ Vermögen haben solltest. Nach zehn Jahren sollten es dann schon 90.000€ sein.

30.000€ Brutto sind fast 21.000€ netto in Steuerklasse 1 ohne Kinder. Um mit diesem Gehalt innerhalb von 10 Jahren weitere 60.000€ angespart zu haben, muss man 35% des Einkommens zur Seite legen. Das sind 612,50€ im Monat.

Ganz schön viel und für die meisten Menschen wohl schwer vorstellbar.

50-30-20 Regel

Nach der 50-30-20 Regel sollte man 20% des Einkommens sparen, 30% davon für Freizeitaktivitäten bzw. Spaß ausgeben und 50% für Fixkosten verwenden.

Wenn wir davon ausgehen, dass du bereits richtiges Geld verdienst, seit du 22 bist, dann hast du bis du 30 bist 8 Jahre Zeit zu sparen.

Laut dem Statistischen Bundesamt liegt das monatliche Durchschnittsgehalt in Deutschland bei 4.323€ Brutto. In Steuerklasse 1 sind das ungefähr 2.600€. Spart man also 20% von 2.600€ 8 Jahre lang, so hat man, wenn man 30 ist, bereits 49.920€.

Das ist deutlich höher, als es im Mittel der 30-Jährigen der Fall ist.

Bodo Schäfer Regel

Laut dem Buch von Bodo Schäfer „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ sollte man 10% seines Einkommens sparen. Und zusätzlich dazu 50% von jeder Gehaltserhöhung. Ich persönlich finde diesen Ansatz etwas besser. Vor allem durch die 50% von jeder zusätzlichen Gehaltserhöhung.

Zehn Prozent des Einkommens zu sparen ist nämlich wesentlich einfacher als zwanzig Prozent. Und wenn man von jeder Gehaltserhöhung die Hälfte nochmal zusätzlich weglegt, erhöht sich der Lebensstandard nicht so drastisch.

Nach diesem Prinzip ist es schwer auszurechnen, wie viel Geld man im Vergleich zur 50-30-20 Regel nach 8 Jahren hätte, aber ich glaube, es wären sogar mehr als die knapp 50.000€.

Ich selbst habe das Sparen tatsächlich auch vor über zehn Jahren durch Bodo Schäfter gelernt.

3 Monatsgehälter

Oft habe ich auch gelesen, dass es gut wäre etwa 3 Monatsgehälter als RĂĽcklage zu haben. Das ist selbst fĂĽr Leute machbar, die „im Moment“ leben. Mit 3 Monatsgehältern bist du fĂĽr die meisten „Kleinigkeiten“ im Leben gut abgesichert.

  • Verlierst du beispielsweise deinen Job, so hast du ganze 3 Monate Zeit einen neuen zu finden, ohne dass dein Lebensstandard sinkt.
  • Geht deine Waschmaschine kaputt, kannst du dir problemlos eine neue kaufen.
  • Muss dein Auto repariert werden, ist das fĂĽr dich kein Problem.

Wie viel sollte eine Frau mit 30 gespart haben?

Diese Frage wird auch sehr häufig gestellt und wundert mich ein wenig. Denn die Empfehlungen zum Notgroschen und zum Thema sparen gelten für Frauen natürlich genauso wie auch für Männer. Daher sollte eine Frau natürlich genauso wie ein Mann am besten so viel wie möglich sparen.

Wie viel Geld hat ein normaler Mensch auf dem Konto?

Auf dem Konto haben die Menschen im Durchschnitt 3.600€. Auf dem Sparkonto im Mittel 27.600€. So hieß es zumindest mal bei finanzen100.de.

Mit so viel Geld kann man sich zwar nicht zur Ruhe setzen, ist aber fĂĽr die meisten Situationen im Leben gut gewappnet.

Durchschnittliches Vermögen nach Alter

Alter Durchschnittliches Vermögen (in €)
Unter 30 Jahre 27,000
30-39 Jahre 76,000
40-49 Jahre 150,000
50-59 Jahre 250,000
60-69 Jahre 300,000
70 Jahre und älter 270,000

Ab jetzt mit dem Sparen beginnen

Der erste Schritt, um richtig zu sparen.

Mehr als dieses Buch brauchst du nicht, um richtig mit dem Sparen loszulegen. Alles, was du ĂĽber das Sparen wissen musst, steht hier drin. Falls du also noch nicht damit angefangen hast, kannst du das Buch als deine erste Investition ansehen. Du brauchst auch noch gar nicht ĂĽber irgendwelche Anlagestrategien, ETF’s oder Krypto’s nachdenken, wenn du nicht einmal richtig und regelmäßig Geld beiseitelegen kannst.

Fazit

Ob du nun zu den 10% der 30-Jährigen gehörst oder nicht, ein wenig sparen solltest du trotzdem. Denn ein kleiner Notgroschen erleichtert das Leben enorm, alleine schon, weil man dann leichter und freier leben kann. Eine kaputte Spülmaschine sollte dir, wenn du 30 Jahre alt bist, nicht unbedingt das Genick brechen bzw. deinen finanziellen Ruin bedeuten.

Falls du schon fast 30 bist und noch nichts angespart hast, lass dich von den Zahlen und Statistiken nicht demotivieren. Es ist nie zu spät, anzufangen.

Und bevor du jetzt übermotiviert mit irgendwelchen Investments oder Anlagestrategien anfängst, kann ich dir empfehlen zuerst das Sparen zu lernen und etwas Geld auf ein separates Konto zu legen. Suche dir ein passendes Sparmodell aus, beschäftige dich etwas mehr mit der Thematik, indem du zum Beispiel ein paar Videos guckst oder ein Buch darüber liest und dann setz das reine Sparen erstmal wenigstens ein paar Monate um.

Falls du das Sparen alleine durchziehen willst und keine Spartipps oder Bücher lesen willst, dann hier trotzdem einer der wichtigsten Tipps: Spar am Anfang des Geldes und nicht am Ende. Nicht am Ende des Monats zurücklegen, was übrig bleibt, sondern am Anfang des Monats den Geldbetrag, den du sparen möchtest, weglegen und am Ende des Monats damit klarkommen, was übrig geblieben ist.

Du liest gerade den Artikel: "Wie viel Geld sollte man mit 30 haben?"
22. Mai 2024

Abonniere unseren Newsletter 4 free

Wenn du keinen Tipps & Tricks rundum das Thema Finanzen dribbeln verpassen willst und immer ready bist wie ein Fuchs für kostenlose Prämien dann abonnier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Validierung Bedeutung und Anwendungsbereiche

Validierung Bedeutung und Anwendungsbereiche

In der Finanzwelt kann es öfters vorkommen, dass man auf das Wort Validieren stoßt. Deswegen wäre es ja ziemlich schlecht, wenn du nicht weißt, wofür dieser Begriff, den genau steht und dich fragst, was bedeutet validieren? Aber wir sind ja da, um dir weiterzuhelfen....

WISO Steuer Gutschein und Rabattaktion

WISO Steuer Gutschein und Rabattaktion

Jedes Jahr steht man wieder vor der Aufgabe, seine Steuererklärung zu machen. Während es früher üblich war, dass die meisten Menschen viel Geld für einen Steuerberater ausgegeben haben, gibt es heutzutage reichlich digitale Möglichkeiten, die Steuererklärung selbst zu...

Krankenversicherung ohne Job und ohne Hartz 4

Krankenversicherung ohne Job und ohne Hartz 4

Wenn du arbeitslos bist und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I (ALG I) und auch kein Arbeitslosengeld II (ALG II) hast, fragst du dich sicherlich, wie es mit deiner Krankenversicherung weitergeht. In Deutschland ist die Krankenversicherung Pflicht, aber was...