Seite wählen

4 Prozent-Regel | Rechner

9. Juni 2024

Was ist die 4-Prozent Regel und wie verhilft sie dir nie wieder zu arbeiten? Das klären wir heute auf Finanzen Bro!

Nie wieder zu arbeiten ist für viele Menschen da draußen ein Ziel, Wunsch oder Traum. Im Grunde ist das eigentlich schade, dass viele Menschen einem Job nachgehen, den sie kündigen würden, sobald sie genug Geld hätten, nicht mehr darauf angewiesen zu sein. Und das, obwohl wir in Deutschland leben, einem Land, wo man nicht wirklich auf einen bestimmten Job angewiesen ist, sondern alle Möglichkeiten hat.

Aber das ist ein anderes Thema… kommen wir zurĂĽck zur 4 Prozent Regel.

4 Prozent-Regel Erklärung

Bei der 4 Prozent-Regel geht es darum, so viel Vermögen anzusparen, dass du jedes Jahr 4% aus deinem Kapital entnehmen kannst oder 4% Zinsen erhältst und damit dein Leben finanzieren kannst, ohne dass dein Kapital frühzeitig aufgebraucht wird.

Wie wird das notwendige Kapital fĂĽr die 4 Prozent Regel berechnet?

Um zu berechnen, wie viel Kapital du brauchst, um bei einer Entnahme von 4% nicht mehr zu arbeiten ist ganz einfach:

Du nimmst deine monatlichen Ausgaben, die du zum Leben benötigst und multiplizierst diese mit 25.

Wenn du also beispielsweise 30.000€ im Jahr für Miete, Essen, Urlaub, Auto usw. brauchst, multiplizierst du 30.000€ mit 25. Das sind bei dieser Beispielrechnung 750.000€.

Bei diesen Ausgaben benötigst du also nur ein Kapital von 750.000€.

So kannst du dir jedes Jahr aus deinem Kapital 30.000€ entnehmen, ohne dass es schrumpft!

Aber wieso schrumpft es nicht?

Ganz einfach, weil du es anlegst!

Denn durch den jährlichen Wertzuwachs deiner Anlage bekommst du durch Zinsen, steigende Aktienkurse und Dividenden jedes Jahr im Durchschnitt wieder 30.000€.

Woher stammt die 4 Prozent Regel?

Diese Faustformel ist das Ergebnis der amerikanischen „Trinitiy Studie“ von der Trinity-Universität aus Texas. Die Studie wurde 1998 durchgefĂĽhrt und dabei wurde fiktives Vermögen ĂĽber einen Zeitraum von 30 Jahren investiert. Damit wollte man sehen, wie viel Vermögen man braucht, um jedes Jahr alle Kosten zu decken, ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die steigende Inflation war dabei auch schon mit einberechnet.

Seit die Studie damals durchgefĂĽhrt wurde, haben noch einige andere schlaue Menschen den Versuch durchgefĂĽhrt und festgestellt, dass die Ergebnisse dieses Experiments immer noch gĂĽltig sind. Vermutlich sogar heute noch mehr als damals.

4 Prozent Regel Frugalisten

Was haben Frugalisten und die FIRE-Bewegung mit der 4-Prozent Regel zu tun?

Anhänger der FIRE-Bewegung und Frugalisten leben, wie es der Name schon sagt, sehr bescheiden. Sie sparen den Großteil Ihres Einkommens und verzichten bewusst auf vielerlei Dinge.

Im Gegensatz zu Anhängern der FIRE-Bewegung ist das Ziel eines Frugalisten aber nicht unbedingt immer der vorzeitige Ruhestand. „FIRE“ bedeutet „Financial Indepence, Retire Early„, zu Deutsch: „finanzielle Unabhängigkeit, vorzeitiger Ruhestand„.

Wo gibt es 4 Prozent Zinsen?

Wo kann man denn sein Geld unterbringen, wenn man 4% Zinsen pro Jahr benötigt?

Nun bei dem geringen Zins benötigt man für die 4 Prozent Regel nicht einmal Verständnis für das Thema Geld investieren. Denn es gibt eine Menge Aktien von deutschen Unternehmen und natürlich auch Unternehmen aus dem Ausland, bei denen die jährliche Dividenden-Ausschüttung bei deutlich über 4% liegt.

➡️ Solche Aktien findest du in meinem Artikel: „Beste Dividenden Aktien Deutschland

Das ersparte Kapital einfach auf einem Konto liegenzulassen wird dir keine 4% Rendite bringen, da es bei fast allen Banken weniger Zins gibt. Es sei denn, du legst das Geld mit einer gewissen Laufzeit an. Dann kannst du jedoch nichts mehr vom Kapital entnehmen.

Bei Bunq gibt es zwar aktuell 4% Zins allerdings nur bis zu einer Einlage von 100.000€ und auch nur über einen kurzen Zeitraum für Neukunden.

App zum Geld anlegen:

Bis zu einer gewissen Summe (50.000€) bekommst du bei TradeRepublic 4% Zinsen auf deine Geldeinlagen. Aber darüber hinaus kannst du dort ganz einfach über dein Smartphone Aktien kaufen. Du zahlst auch keine monatlichen Gebühren! Und falls du nach deiner Anmeldung das Angebot nicht nutzt, werden ebenfalls keine Kosten fällig. Probiere es einfach mal kostenlos aus.

4-Prozent-Regel Steuer

Für Dividenden hast du einen Freibetrag von 1000€. Da du bei der 4 Prozent-Regel jedes Jahr allerdings soviel Geld erhältst, dass du dein Leben damit finanzieren kannst, sprengt der Betrag natürlich deinen Freibetrag. Schließlich braucht man mindestens ungefähr 30.000€ brutto, um einigermaßen normal zu leben.

Das bedeutet daher, dass du Steuern zahlen musst. Das wären bei der pauschalen Abgeltungssteuer für Dividenden 25% + Solidaritätszuschlag + Kirchensteuer.

Entsprechend musst du das also bei deiner 4 Prozent Regel Rente miteinkalkulieren.

4-Prozent-Regel Rechner

Bei unserem 4 Prozent Regel Rechner ist die Steuer mit einberechnet. Und auĂźerdem kannst du dort noch viel mehr Angaben machen, um nicht nur auszurechnen, wie viel Kapital du brauchst, um vorzeitig in Rente zu gehen, sondern auch, wie viel du dafĂĽr bis zu deinem Rentenwunscheintrittsalter monatlich sparen musst.

Denn 25 x deine Jahresausgaben kannst du auch ganz einfach selbst ausrechnen. Probieren den 4-Prozent-Regel Rechner auf unserer Website einfach mal aus. Das gibt dir ein richtiges Sparziel.

Entnahmeplan 4 Prozent-Regel

Der Entnahmeplan bei der 4% Regel ist eigentlich ziemlich easy:

  1. Nehmen wir an, du hast endlich deine 750.000€ um in Rente zu gehen.
  2. Dann nimmst du dir deinen Wunschbetrag von 30.000€ raus. Dir bleiben noch 720.000€ Kapital.
  3. Nehmen wir jetzt an innerhalb des nächsten Jahres steigt dein Depot um 4.8% an. Das wären dann wieder 754.560€ Kapital.
  4. Davon entnimmst du dir wieder 4%. Das wären dann ein bisschen mehr als 30.000€.

Sollte die Inflation deutlich steigen, kannst du deine Entnahme einfach an die Inflation anpassen. Das wird deinem Vermögen überhaupt nicht schaden.

Meine Gedanken zum Thema

Rein mathematisch halte ich die 4 Prozent Regel durchaus für realistisch. Mit meinem Portfolio erwirtschafte ich jährlich deutlich mehr als 4% pro Jahr und bei einer Entnahme von 4% jährlich würde es sogar dennoch weiter wachsen.

Allerdings halte ich das Ziel irgendwann nicht mehr zu arbeiten fĂĽr sehr fragwĂĽrdig. Das klappt vielleicht 1 Jahr oder 2 Jahre – Aber was soll man dann noch tun? Irgendwann wird das Chillen ja ziemlich langweilig. Die meisten Leute, sprechen dann davon, dass man mit der „freien Zeit“ ja beispielsweise Reisen könnte. Oder andere schöne Dinge erleben können, könnte.

Und genau das ist das Problem der 4% Regel. Denn wenn die Arbeit entfallen würde, dann würden bei den meisten Menschen auch die Kosten steigen. Solange ich arbeite, habe ich weniger Zeit für Freizeitaktivitäten und Urlaub. Urlaub und Freizeitakttreten kosten Geld.

Wenn einem arbeitenden Menschen 40.000€ im Jahr zum Überleben reichen, dann wird diese Summe dem gleichen Menschen nicht mehr reichen, wenn dieser nicht mehr arbeiten geht. Zumindest ist das meine Meinung.

Außerdem sind die meisten Menschen Arbeitnehmer. Und Arbeitnehmer profitieren neben dem Gehalt noch von anderen Dingen. Ein Beispiel wäre hier die Krankenversicherung. Diese wird zu einem Teil vom Arbeitgeber bezahlt.

Andere profitieren vielleicht sogar von einem Geschäftsauto, Sportprogrammen, Bus und Bahntickets, usw..  Das mögen vielleicht nur Kleinigkeiten sein, aber fallen aufs Jahr gesehen dennoch ins Geld.

Andererseits sind Frugalisten und Menschen, die gut mit Geld umgehen können, schließlich keine Durchschnittsmenschen oder Lottogewinner und werden das ganze schon ziemlich gut kalkulieren.

Beim Durchschnittsmensch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das gesamte Kapital in maximal 5 Jahren komplett aufgebraucht ist und dieser wieder irgendwo in seinem alten Beruf arbeitet.

Du liest gerade den Artikel: "4 Prozent-Regel | Rechner"
9. Juni 2024

Abonniere unseren Newsletter 4 free

Wenn du keinen Tipps & Tricks rundum das Thema Finanzen dribbeln verpassen willst und immer ready bist wie ein Fuchs für kostenlose Prämien dann abonnier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Validierung Bedeutung und Anwendungsbereiche

Validierung Bedeutung und Anwendungsbereiche

In der Finanzwelt kann es öfters vorkommen, dass man auf das Wort Validieren stoßt. Deswegen wäre es ja ziemlich schlecht, wenn du nicht weißt, wofür dieser Begriff, den genau steht und dich fragst, was bedeutet validieren? Aber wir sind ja da, um dir weiterzuhelfen....

WISO Steuer Gutschein und Rabattaktion

WISO Steuer Gutschein und Rabattaktion

Jedes Jahr steht man wieder vor der Aufgabe, seine Steuererklärung zu machen. Während es früher üblich war, dass die meisten Menschen viel Geld für einen Steuerberater ausgegeben haben, gibt es heutzutage reichlich digitale Möglichkeiten, die Steuererklärung selbst zu...

Krankenversicherung ohne Job und ohne Hartz 4

Krankenversicherung ohne Job und ohne Hartz 4

Wenn du arbeitslos bist und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I (ALG I) und auch kein Arbeitslosengeld II (ALG II) hast, fragst du dich sicherlich, wie es mit deiner Krankenversicherung weitergeht. In Deutschland ist die Krankenversicherung Pflicht, aber was...